Marktgemeinde Reichenau an der Rax. Aktuelle Informationen für BürgerInnen und Gäste von Reichenau an der Rax.

Logo für share-Services

Kurznavigation

Für eine optimale Nutzererfahrung verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie auf diesen Text um ihn auszublenden.
Logo Reichenau
Logo Reichenau
www.reichenau.at - Menu
Amtstafel
Reichenauer Wanderführer

Musical "My Fair Lady" im SommerSalon Wartholz

Musical "My Fair Lady" im SommerSalon Wartholz
Foto zur Veranstaltung Musical "My Fair Lady" im SommerSalon Wartholz
Der Siegeszug des Musicals My Fair Lady war sensationell. Nach der Uraufführung 1956 lief das Stück mit Julie Andrews und Rex Harrison als Protagonisten sechseinhalb Jahre am Broadway mit über 2700 Vorstellungen. Danach lief es fünfeinhalb Jahre in London mit fast 2300 Vorstellungen und denselben Hauptdarstellern. Die Handlung des auf George Bernard Shaws Komödie “Pygmalion” fußenden Stückes (in Anlehnung an den antiken Bildhauer Pygmalion, der sich in eine von ihm selbst erschaffene Statue verliebte) ist hinlänglich
bekannt: Der angesehene Philologe und Phonetiker Professor Higgins (Peter Doss), ein verschrobener und selbstherrlicher Junggeselle, ist der Meinung, dass sich der Mensch vornehmlich durch seine Sprache definiere. Er versucht, aus dem aus seiner Sicht vulgären Blumenmädchen Eliza eine gesellschaftstaugliche Dame zu machen, indem er sie ein halbes Jahr unterrichtet. Sein Freund, Oberst Pickering (Gerhard Doss) will für die Kosten der Ausbildung aufkommen, wenn es Higgins tatsächlich gelänge, die derb-vulgäre Sprache von Eliza (Ekaterina Doss-Hayetskaya) durch eine gepflegte Aussprache und Ausdrucksweise zu ersetzen. Das Experiment gelingt nach vielem hin und her (“es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühn”), doch Eliza fühlt sich schlussendlich als Versuchsobjekt missbraucht, verlässt
Higgins im Unfrieden und ohne Dankbarkeit und beschließt, dem Drängen ihres Verehrers Freddy nachzugeben. Schlussendlich aber kehrt sie doch zu Higgins zurück, der seinerseits Eliza bereits vermisst hat (“..ich bin gewöhnt an ihr Gesicht”).

Prof. Higgins: Peter Doss
Eliza Doolittle: Ekaterina Doss-Hayetskaya
Pickering: Gerhard Doss
Alfred P. Doolittle: Johannes Jokel/ Heinz Rank
Freddy Eynsford-Hill: Lukas Johann
Mrs. Pearce: Monika Schmatzberger
Mrs. Higgins: Anna Moik-Stötzer
Jonathan Stark – Dirigent
Ein Vokalensemble, ein Instrumentalensemble

Der deutsche Dirigent Jonathan Stark absolvierte seine Dirigierausbildung in Wien bei Andreas Stoehr und ergänzte sie durch Meisterkurse bei Jorma Panula und
Michalis Economou. 2019 war er Gewinner bei der „Athens International Conducting Competition“. Er dirigierte im Wiener Musikverein und beim Festival Wien Modern. In der Saison 2020/21 erfolgt sein Debüt beim Athens Philharmonia Orchestra.

Schloss Wartholz open-air

Termine:
17.07.2020
19.07.2020
24.07.2020
26.07.2020
31.07.2020
02.08.2020
Beginn ist jeweils um 19:30 Uhr.

Tickets (nur Vorverkauf möglich, keine Tageskassa): € 94,00 / € 78,00 / € 55,00 / € 35,00

Informationen und Kartenreservierung unter 02666/52289 und www.schlosswartholz.at

Veranstaltungsadresse: SommerSalon Wartholz, Hauptstraße 113, 2651 Reichenau an der Rax

Diese Veranstaltung findet statt am:

  • 17.07.2020
  • 19.07.2020
  • 24.07.2020
  • 26.07.2020
  • 31.07.2020
  • 02.08.2020

Beginn: 19:30 Uhr

Email-Adresse des Veranstalters: literatursalon@schlosswartholz.at

Internet Adresse zur Veranstaltung: http://www.schlosswartholz.at

Zur Desktop-Version