Die Ausstellungen 2014 - Sammlung Infeld

Sammlung Infeld - Französische, italienische und spanische Meister

Peter Infeld (1942 - 2009) und seine Mutter Margaretha Infeld (1904 - 1994) begannen Mitte der 1960er Jahre Kunst zu sammeln. Die Werke wurden später in die "Peter Infeld Privatstiftung" eingebracht.

Als Schwerpunkte der Sammlung "Infeld" gelten die "Wiener Schule des Phantastischen Realismus", naive Kunst aus Kroatien, Pop Art, buddhistische Meditationsbilder aus Tibet (sog. "Thankas") und Art Brut. Um die Werke einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ließ der Kunstmäzen Peter Infeld in Halbturn im Burgenland und im idyllischen Ort Dobrinj auf der Kroatischen Insel Krk repräsentative Kulturzentren errichten.
mehr

Die im Schloss Reichenau ausgestellten Werke aus der Sammlung "Infeld" bieten eine Kunstreise in die mediterranen Länder Italien, Frankreich und Spanien, die in der europäischen Kunstgeschichte richtungsweisend sind. Viele der Originale und druckgraphischen Arbeiten von Joan Miró, Marc Chagall, Pablo Picasso, Salvador Dalí, Georges Braque, Maurice Utrillo, André Masson und anderen bedeutenden Künstlern waren bisher nur einmal öffentlich zu sehen.

Die Ausstellung war im Kulturschloss Reichenau/Rax

zu besichtigen.


Eintrittspreise für die Dauerausstellung Kulturerbe Reichenau und die Sonderausstellungen 2014:


Kulturschloss Reichenau
Schlossplatz 9, 2651 Reichenau an der Rax

Telefonische Information: