Marktgemeinde Reichenau an der Rax. Aktuelle Informationen für BürgerInnen und Gäste von Reichenau an der Rax.

Logo für share-Services

Kurznavigation

Für eine optimale Nutzererfahrung verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie auf diesen Text um ihn auszublenden.
Logo Reichenau
Logo Reichenau
www.reichenau.at - Menu
Reichenauer Wanderführer

Gebärmutterhalskrebsimpfung

Das Land Niederösterreich fördert als erstes Bundesland – auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll – eine Impfaktion gegen Gebärmutterhalskrebs, die in den Landeskliniken angeboten wird. Niederösterreich nimmt damit eine Vorreiterrolle in der Gesundheits- und Krebsvorsorge ein. Der Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom) ist einer der häufigsten bösartigen Tumore bei Frauen. Jährlich sterben daran über 270.000 Frauen weltweit. In Österreich fallen rund 200 Frauen pro Jahr dem Karzinom zum Opfer.

 

Sie haben die Möglichkeit, an dieser Impfaktion teilzunehmen, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

 

  • weiblich
  • vollendetes 9. bis vollendetes 26.Lebensjahr zum Zeitpunkt der 1. Teilimpfung
  • Hauptwohnsitz in Niederösterreich

 

 

Sie müssen dabei lediglich den Selbstbehalt des Impfstoffs von nur € 270,-- (statt bis zu € 600,-- Normalpreis) für alle drei Teilimpfungen tragen (€ 90,-- pro Teilimpfung). Die für die Durchführung der Impfung in den Landeskliniken entstehenden Kosten werden durch das Land NÖ getragen. Alle Detailinformationen zur Impfaktion erhalten Sie unter der HPV-Impfhotline-Nummer: 02742/22655 von Mo-Do 8.00 -16 Uhr und Fr 8.00-13.00 Uhr und auf der Homepage des Landes Niederösterreich (www.noel.gv.at).

 

 

Besondere Hinweise für minderjährige Patientinnen:

Wenn das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet ist, ist die Begleitung zum Impftermin durch einen Erziehungsberechtigten erforderlich.

 

 

Zum Impftermin sind folgende Dokumente mitzubringen:

  • Patienteninformation - Einverständniserklärung (vor Ort vom Erziehungsberechtigten zu unterschreiben, sofern das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet bzw. selbst unterschreiben, wenn das 14. Lebensjahr vollendet worden ist)
  • Lichtbildausweis
  • Meldezettel
  • Impfpass
  • Formular der Zahlungsbestätigung
  • E-card bzw. Sozialversicherungsnummer
  • € 90 in bar
  • Kostenbeteiligungserklärung des/der Erziehungsberechtigten

 

Die Impfaktion ist auf unbestimmte Zeit angesetzt. Die Impfung selbst findet in den Landeskliniken und auch im Krankenhaus Neunkirchen statt, wobei Ihr Termin bei der telefonischen Anmeldung vereinbart wird.

 

 

Im Krankenhaus Neunkirchen können Sie sich unter 02635/602/2501 jeweils montags, dienstags und donnerstags von 8 – 12 Uhr und mittwochs von 8 – 15 Uhr anmelden.

 

 

Achtung: Bei der telefonischen Anmeldung wird lediglich die Terminvereinbarung vorgenommen, für weitere medizinische Fragen wenden Sie sich bitte an einen Arzt Ihres Vertrauens.

Zur Desktop-Version